Premium

AK Radverkehr Ilvesheim
Das Konzept der effektiven Geschwindigkeit

Kennen Sie das Konzept der effektiven Geschwindigkeit? Ja was messen wir denn nun! Wägen wir ab zwischen Rad und Auto, gewinnt zeitbezogen nahezu immer das Auto. Denken wir es jedoch auch mal anders, könnte das Fahrrad für viele Strecken als klarer Favorit hervorgehen. Beginnen wir damit, welche Zeit dazugehört: Reifen aufpumpen? Helm aufsetzen? Windschutzscheibe freikratzen? Oder auch die Stunde im Büro, in der man das Geld verdienen muss, um das Benzin für die Heimfahrt zu finanzieren? In aller Regel dividiert man die Reisestrecke durch die für die Reise notwendige Zeit – aber was passiert, wenn wir die Zeit hinzurechnen, die Rad- und Autofahrer investieren, um ihre Transportmittel zu kaufen und zu unterhalten? Henry David Thoreau hat dieses Prinzip schon 1854 erkannt.

Premium
Sie haben keinen Premium-Zugang!
Weitere Informationen zu unserem Premium-Angebot finden Sie hier.
Autor:

Friederike Mauler aus Ilvesheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen