Aus dem Gemeinderat
Mehrzweckhalle, Bibliothek und mehr

Sanierung der Mehrzweckhalle

Im Gemeinderat wurde letzte Woche über die Mehrzweckhalle debattiert. Wir Grünen haben uns dabei klar für die größere Variante ausgesprochen, mit der wir viel Platz für Kinderbetreuung schaffen wollen. Der Gemeinderat als ganzes hat sich mit Mehrheit auch für diese Ausführung entschieden. Dennoch bleiben viele Fragen rund um die Halle offen. Neben der Nutzung für die Kinderbetreuung ist auch weiter vorgesehen, dass unsere Ilvesheimer Vereine die Mehrzweckhalle belegen. Die Ausstattung der Halle muss dafür allerdings auch ausreichen. Eine Toilettenanlage etwa muss auch größere Veranstaltungen zulassen, bei der Küche gibt es Klärungsbedarf und vieles mehr. Wir stehen hier dafür solch ein Projekt mit ganzem Herzen und auch für und mit den Vereinen anzugehen. Dabei sind noch viele Fragen offen.

Neukonzeption der Gemeindebibliothek

Endlich kommt die Metropolcard! Seit 2016 arbeiten wir darauf hin das digitale Ausleihen von Medien aus 38 teilnehmenden Bibliotheken der Metropolregion möglich zu machen. Jetzt konnten wir den Beitritt zu diesem Verbund per 1. April beschließen. Zudem geht es mit der Neuaufstellung der Bibliothek voran. Ein neues Logo, neue Regale und weitere Möbel werden bestellt. Wir freuen uns bereits auf den Neustart. Auf dieses Ziel haben wir lange hingearbeitet.

Vereinsförderrichtlinie - Richtigstellung

Bereits in der vorangegangenen Sitzung wurde über die Vereinsförderrichtlinie diskutiert. Leider wurde im Januar dabei beschlossen, dass Vereine weiter eine Doppelförderung erhalten können. Schon durch Spenden ersetzte Kosten können also durch die Gemeinde ein zweites Mal ersetzt werden.
Nun schreibt die SPD in ihrem Artikel von letzter Woche es sei Grüne Position in den Verhandlungen gewesen, die Investitionsförderung auf maximal 10 Prozent zu begrenzen und eine Bedürftigkeitsprüfung vorzunehmen. Dies entspricht nicht den Tatsachen. In mehreren Sitzungen hat unsere Fraktion dieser Darstellung widersprochen. Über die Gründe dafür, dass die SPD dies nicht zur Kenntnis nimmt, kann man nur spekulieren. Dass es uns nicht gelungen ist die oben genannte Doppelförderung zu verhindern, ist dagegen leider korrekt.

/Michael Haug

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen