Premium

PIC Partnerschaft Ilvesheim - Chécy
Ein Leben ohne Baguette ist zwar denkbar, aber nicht sinnvoll

PIC – inspiration culinaire
Nicht einig ist man sich über die Herkunft: manche meinen, es käme aus Wien, andere halten die Bäcker von Napoleon für seine Erfinder. Sicher ist auf jeden Fall, dass das Baguette sich in Paris in den 1920er Jahren durchgesetzt hat. Denn Bäcker durften nach Gesetz vor 4 Uhr morgens keine Hand mehr an den Teig legen. Um die Kunden trotzdem rechtzeitig bedienen zu können, wählten sie daher eine Brotform mit einer kürzeren Geh- und Backzeit. So wurde das Baguette geschaffen.
Bis 1986 gab es sogar einen staatlich festgelegten Höchstpreis für ein Baguette, um sicher zu stellen, dass sich jeder genügend Baguettes am Tag kaufen konnte. In den 80er Jahren verloren die Franzosen jedoch immer mehr den Gefallen an ihrem Standard-Baguette.

Premium
Sie haben keinen Premium-Zugang!
Weitere Informationen zu unserem Premium-Angebot finden Sie hier.
Autor:

PIC e.V. Karin Gröger aus Ilvesheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen