Gedenken an die Corona-Toten am 18. April

Bundespräsident Steinmeier hatte im Januar bereits die Aktion "Lichtfenster" initiiert, bei der die Menschen im Gedenken an die Corona-Toten eine Kerze ins Fenster stellen sollen. "Über dieses stille Symbol hinaus brauchen wir eine angemessene Form des öffentlichen Gedenkens", sagte Steinmeier.
Über 70.000 Menschen sind in Deutschland seit Beginn der Pandemie nachweislich an oder mit Corona gestorben – auch einige Ilvesheimer sind darunter. Am 18. April soll der Toten deshalb bei einer zentralen Veranstaltung in Berlin und überall im Land gedacht werden. Ziel ist es, als Gesellschaft innezuhalten, den Hinterbliebenen eine Stimme zu geben und in Würde Abschied von den Toten zu nehmen.
Die Gemeinde Ilvesheim veranstaltet deshalb gemeinsam mit den beiden Kirchengemeinden eine Gedenkveranstaltung am 18.04., um 15.00 Uhr auf dem Friedhof Nord. Um Anmeldung in den beiden Pfarrämtern und im Rathaus wird gebeten.
Bürgermeisteramt Ilvesheim

Autor:

GS Redaktion aus Ilvesheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen