Aus dem Gemeinderat
Freizeitanlage für Jugendliche

In der letzten Gemeinderatssitzung nahm die Diskussion über einen Antrag der CDU-Fraktion auf Errichtung einer Freizeitanlage für Jugendliche breiten Raum ein.

Was einen Spiel- und „erweiterten“ Bolzplatz für größere Kinder und Jugendliche angeht, sehen auch wir Freien Wähler einen Handlungs- und Nachholbedarf.
Zwar verfügen wir in Ilvesheim im Hinblick auf Gemarkungsgröße und Einwohnerzahl bereits überdurchschnittlich viele Spiel- und auch Bolzplätze, nämlich sechs. Allerdings sind viele davon in einem schlechten bis erbärmlichen Zustand: Dies trifft insbesondere auf die Anlagen in der Kanzelbachstraße und in der Lessingstraße zu.
Deswegen unterstützen wir grundsätzlich das Anliegen des Antrags.

Allerdings sind fast noch alle Fragen offen!

Ausstattung - Bedarf
Zwar wurde kürzlich unter Federführung des JUZ bei den Jugendlichen eine Umfrage durchgeführt. Mit nur 36 ausgefüllten Fragebögen war die Beteiligung – wohl Corona-bedingt – leider gering. Aus den Rückmeldungen ergibt sich auch kein eindeutiges Bild, welche Ausstattung eine solche Anlage haben sollte.
Wir halten deshalb eine weitere Beteiligung von Jugendlichen erforderlich, um für eine spätere Entscheidung über eine breitere Basis als Umfrageergebnis zu verfügen. Uns ist bewusst, dass eine solche Beteiligung in Zeiten von Covid 19 schwierig ist, dennoch ist sie erforderlich.
Wir halten es auch für geboten, die Bürgerinitiative „Spielplätze“, die ja immer noch aktiv ist, zu beteiligen.

Standort
Wie die Verwaltung halten wir die Errichtung einer solchen Anlage im Außenbereich für baurechtlich schwierig umzusetzen und auch nicht kurzfristig zu realisieren. Außerdem käme es dort zur Versiegelung von bisher unversiegelten Flächen, was wir vermeiden wollen.
Fast zwangsläufig stellt sich daher die Frage, ob nicht die Ertüchtigung einer vorhandenen Anlage sinnvoll und die besserer Lösung wäre.

Und der erste Gedanke ist der an den Spiel- und Bolzplatz in der Lessingstraße. Schließlich haben sich die Ilvesheimerinnen und Ilvesheim mit großer Mehrheit in einem Bürgerentscheid für den Erhalt dieses Spiel- und Bolzplatzes ausgesprochen.
Außerdem ist hier die Grundstruktur bereits vorhanden, eine Neuversiegelung von Flächen wäre nicht erforderlich. Zudem befindet sich diese Anlage in einem traurigen Zustand – Investitionen sind hier auf jeden Fall erforderlich.
Gerade die Nachbarschaft hat sich sehr stark für den Erhalt der Anlage engagiert und tut dies immer noch, so hier dass nicht unbedingt mit Beschwerden wegen Lärmbelästigung und sonstigem gerechnet werden müsste.
Ein weiterer Vorteil des Spiel- und Bolzplatzes Lessingstraße ist, dass dieser im Sanierungsgebiet Nord liegt und seinerzeit auch als Sanierungsprojekt angemeldet worden war. Insofern gibt es gute Chancen, dass eine Erneuerung mit Städtebaumitteln bezuschusst wird.
Aber dies ist Zukunftsmusik: im ersten Schritt sind zunächst die Beteiligung weiterer Jugendlicher sowie der Bürgerinitiative geboten!

Kosten
Noch völlig offen sind die Kosten, was nicht verwundert, da weder Ausstattung noch Standort der Anlage feststehen. Laut Verwaltung werden es aber deutlich mehr als die im Antrag genannten 60.000 € sein, sie geht gar von 200.000 € aus. Bei dieser Größenordnung müssen aus unserer Sicht vor der Entscheidung alle Grundlagen und Kosten ermittelt und diskutiert sein.

Fazit
Da im Moment weder Ausstattung, Standort noch Kosten feststehen, konnte in der Gemeinderatssitzung noch kein Beschluss zur Errichtung einer Freizeitanlage gefasst werden.
Aus unserer Sicht wäre es zielführend gewesen, zu beschließen, dass die Verwaltung beauftragt wird, unter breiter Mitwirkung von Jugendlichen und BI den Ausstattungsbedarf und die sich daraus ergebenden Kosten zu ermitteln sowie die Entscheidung für einen Standort vorzubereiten. Außerdem werden im Haushalt Mittel für eine Planungsrate veranschlagt.
Dazu kam es zunächst nicht, die Angelegenheit wurde auf Antrag des Bürgermeisters zur weiteren Beratung in die Ausschüsse vertagt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen