Aus dem Gemeinderat
Haushalt: Vorläufiges Rechnungsergebnis 2020 deutlich besser als erwartet!

Um die hohen Steuereinbrüche, aber auch die Gebührenausfälle insbesondere im Bereich der Kinderbetreuung wegen des Corona-bedingten Lockdown berücksichtigen zu können, wurde der Haushalt 2020 erst Ende Juli 2020 vom Gemeinderat beschlossen, nachdem die Ergebnisse der Mai-Steuerschätzung vorlagen.

Nachdem der erste Haushaltsentwurf Anfang 2020 noch sehr gut ausgesehen hatte, ergab sich dann im Ergebnishaushalt ein negatives Gesamtergebnis von 1,5 Millionen €.

So kam es dann doch nicht: erfreulicherweise zeichnet sich nach Jahresende nun ein erheblich besseres Ergebnis ab.
Zurückzuführen ist dieses u.a. darauf, dass die Finanzhilfen von Bund und Land tatsächlich deutlich höher waren als im Frühsommer 2020 absehbar. Auch die Einkommensteuer ging nicht so stark zurück wie befürchtet.
Der Lockdown führte zudem dazu, dass die Gemeinde auch nicht alle Vorhaben wie geplant durchführen konnte, was über 700.000 € geringere Aufwendungen zur Folge hatte.

Die Verwaltung rechnet damit, dass sich nach den Jahresabschlussbuchungen ein geringfügig positives Gesamtergebnis ergeben wird. Der Jahresabschluss fällt also um rund 1,5 Millionen € besser aus als geplant bzw. befürchtet.
Dies ist mehr als erfreulich!

Noch besser sieht es bei der Entwicklung der Liquidität – früher Rücklage genannt – aus: Hier zeichnet sich ein Zahlungsmittelüberschuss aus der Verwaltungstätigkeit von knapp 972.000 € ab gegenüber einem geplanten Zahlungsmittelbedarf von 675.000 €. Dies entspricht einer Verbesserung von über 1,6 Millionen € und hilft sehr, die geplanten Investitionen zu finanzieren.
Im Gegenzug verringerte ich die Liquidität durch die im Jahr 2020 getätigten Investitionen um netto 622.000 € - 1,8 Millionen € als im Haushaltsplan 2020 vorgesehen.

Fazit: Anfang 2020 betrug die Liquidität der Gemeinde knapp 8,8 Millionen € und sollte bis Jahresende auf 5,5 Millionen € absinken. Tatsächlich betragen die liquiden Mittel zum Jahresende nahezu unverändert 8,6 Millionen €.

Und mit diesen Mitteln lässt sich trotz des vorgesehenen großen Investitionsprogramms in den nächsten Jahren positiv in die Zukunft blicken!

Kontakt
Sie erreichen uns im Internet unter www.freiewaehler-ilvesheim.de und www.facebook.com/freiewaehler.ilvesheim sowie wie persönlich:
Andreas Trier, Vorsitzender der Freien Wähler und Gemeinderat, Ruppertsberger Straße 9, Tel.: 0157/58276457, Mail: andreas.trier@fw-ilvesheim.de
Peter Riemensperger, Fraktionsvorsitzender und Gemeinderat, Kreisrat, Scheffelstraße 15, Tel.: 01727637760, Mail: peter.riemensperger@fw-ilvesheim.de
Conni Fischer, Gemeinderätin, Neue Schulstraße 82, Tel.: 492825, Mail: conni.fischer@fw-ilvesheim.de
Christian Kliebisch, Gemeinderat, Neckarstraße 9, Tel.: 4963210, Mail: christian.kliebisch@fw-ilvesheim.de
Bernhard Ries, Gemeinderat, Niersteiner Straße 10, Tel.: 494015, Mail: bernhard.ries@fw-ilvesheim.de
Günter Tschitschke, Gemeinderat, Forster Straße 7, Tel.: 492977, Mail: guenter.tschitschke@fw-ilvesheim.de
Bitte bleiben Sie gesund!
Peter Riemensperger

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen