Wer richtig trennt, schont Umwelt und Geldbeutel – Für jede neue Tonne gibt es ab sofort einen Vorsortierer und 10 BioEnergieTüten gratis als Zugabe
Die gebührenfreie BioEnergieTonne der AVR

Wer jetzt eine AVR BioEnergieTonne bestellt, bekommt einen schmucken Vorsortierer für das Sammeln der Küchenabfälle gratis dazu. Und einen Zehnerpack der extrem nass- und reißfesten und zu 100% biologisch abbaubaren AVR BioEnergieTüten gibt es noch obendrauf! Foto: ©AVR UmweltService GmbH, Sinsheim
  • Wer jetzt eine AVR BioEnergieTonne bestellt, bekommt einen schmucken Vorsortierer für das Sammeln der Küchenabfälle gratis dazu. Und einen Zehnerpack der extrem nass- und reißfesten und zu 100% biologisch abbaubaren AVR BioEnergieTüten gibt es noch obendrauf! Foto: ©AVR UmweltService GmbH, Sinsheim
  • Foto: Foto: ©AVR UmweltService GmbH, Sinsheim
  • hochgeladen von Die Redaktion

Bewusstes Trennen bringt doppelten Nutzen! Wer jetzt eine BioEnergieTonne der AVR bestellt, der leistet einen persönlichen Beitrag zum Umweltschutz und spart dabei noch bares Geld! Und genau das tun immer mehr Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Neckar-Kreis, denn sie nehmen das AVR-Angebot gerne wahr, ihren Biomüll (beispielsweise Küchenabfälle, Speisereste oder Gartenabfälle) über die BioEnergieTonne („braune Tonne“) zu sammeln und zu entsorgen. Je Bewohner eines Grundstücks stellt die AVR bei einem 14-täglichen Leerungsrhythmus ein Behältervolumen von bis zu 80 Liter gebührenfrei zur Verfügung. Sowohl die Tonne als auch die Entsorgung sind gebührenfrei! Auf besonderen Wunsch oder bei höherem Bedarf kann auch gerne eine größere Tonne zum Einsatz kommen, dann allerdings wird eine entsprechende Gebühr fällig.
Um einen zusätzlichen Anreiz für eine baldige Bestellung zu geben, bekommt jetzt jeder neue BioEnergieTonnen-Besitzer einen schmucken Vorsortierer für das Sammeln der Küchenabfälle gratis dazu. Und einen Zehnerpack der extrem nass- und reißfesten und zu 100% biologisch abbaubaren AVR BioEnergieTüten gibt es noch obendrauf!


Aus Biomüll wird grüne Energie

Mit der gebührenfreien BioEnergieTonne setzt die AVR Gruppe bereits seit 2012 die Vorgaben des aktuellen Kreislaufwirtschaftsgesetzes um, das eine getrennte Erfassung der biogenen Abfälle vorschreibt. Aktuell sind rund 100.000 der AVR BioEnergieTonnen im Einsatz, und es sollen noch deutlich mehr werden, um die verfügbaren Mengen an organischen Abfällen weiter zu steigern. Die Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Neckar-Kreis sammeln derzeit jährlich rund 60.000 Tonnen, die in der Sinsheimer AVR Bioabfallvergärungsanlage getrocknet und vergoren werden. Daraus ensteht gütegesicherter, zertifizierter Frischkompost.
Dieser Kompost zeichnet sich durch einen hohen Düngerwert aus, er trägt zur Humusbildung bei und ist äußerst pflanzenverträglich. Die regionale Landwirtschaft verfügt damit über einen wertvollen, organischen Dünger, der auch als Torfersatz im privaten und kommerziellen Gartenbau gerne verwendet wird.
Das im Vergärungsprozess erzeugte Rohbiogas wird nach einer entsprechenden Vorreinigung zu Bio-Erdgas aufbereitet, das ins Erdgasnetz eingespeist wird oder als Energieträger für moderne Blockheizkraftwerke dient. So lassen sich große Mengen an fossilen Brennstoffe einsparen.


#wirfuerbio: Qualität des Biomülls deutlich verbessert


Sauberer Bioabfall ist ein wesentlicher Faktor für die Qualität des Biokompostes und des Biogases. Um den Plastikanteil im Bioabfall drastisch zu reduzieren und die Qualität insgesamt zu verbessern, haben sich die AVR Unternehmen einer bundesweiten Informations- und Aufklärungskampagne angeschlossen, mit der Zielsetzung, die Bürgerinnen und Bürger für das bewusste Mülltrennen zu sensibilisieren und damit insbesondere den Plastikanteil im Bioabfall drastisch zu reduzieren. Das ist bisher gelungen, wie die aktuellen Qualitätsanalysen des Biomülls belegen.


Was gehört in die AVR BioEnergieTonne und was nicht


In die BioEnergieTonne der AVR gehören nur biologisch abbaubare und organische Abfälle wie z.B. Blumen, Essensreste, Gartenabfälle, Kaffeefilter, Laub, Rasenschnitt usw. Nicht hinein gehören Plastiktüten, auch keine kompostierbaren Plastiktüten. Diese Tüten brauchen zu lange, bis sie verrotten und können in der Bioabfallvergärungsanlage nicht vollständig biologisch abgebaut werden.
Eine sinnvolle Ergänzung zur BioEnergieTonne sind übrigens die AVR BioEnergieTüten aus Papier. In diesen Papiertüten kann der Bioabfall im Haushalt einfach, sauber und ohne Geruchsbelästigung gesammelt werden. Die Tüten sind im Zehnerpack bei der AVR, bei örtlichen Verkaufsstellen in zahlreichen Städten und Gemeinden des Rhein-Neckar-Kreises sowie in 38 regionalen REWE-Märkten erhältlich. Die genauen Bezugsadressen sind im Internet unter www.avr-wirfuerbio.de gelistet.

Autor:

Die Redaktion aus Ladenburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen