Gesundheitsamt: Besonderer Schutz gilt vulnerablen Gruppen – Appell an mobile Pflegedienste und private Haushaltshilfen
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

Sie kochen, putzen, kaufen ein oder pflegen ältere Mitmenschen zu Hause: Auch im Rhein-Neckar-Kreis sind mobile Pflegedienste und private Haushaltshilfen ein wichtiger Baustein bei der Versorgung und Pflege älterer Personen. Gerade bei der Betreuung von besonders schutzbedürftigen (vulnerablen) Personengruppen, also in der Regel älteren Menschen, sollten wegen des engen Kontakts zwischen Betreuern und Betreuten besondere Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden, damit es nicht zu einer Übertragung des Coronavirus kommt.

 „Aus dieser Verantwortung heraus sollten sich pflegende Personen bereits bei leichtesten Symptomen wie Husten, Fieber oder Geschmacksverlust umgehend auf eine Infektion mit SARS CoV 2 testen lassen“, appelliert der stellvertretende Leiter des Gesundheitsamtes, Dr. Andreas Welker. Symptomatische Personen wenden sich bezüglich einer Testung bitte an ihren Hausarzt, die Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung unter der Rufnummer 116117 oder an das Gesundheitsamt unter der Hotline 06221/522-1881.

Autor:

Die Redaktion aus Ladenburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen