Lamers begrüßt Special Edition der Münchner Sicherheitskonferenz

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie wird die 57. Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) auf einen späteren Zeitpunkt in diesem Jahr verschoben und erstmals am 19. Februar 2021 als Special Edition per Livestream aus dem Bayrischen Hof in München übertragen.
„Es freut mich sehr“, so der CDU-Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Heidelberg/Weinheim und stv. Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers, „dass der langjährige Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, einen Weg gefunden hat, zum eigentlich vorgesehenen Eröffnungstermin morgen Nachmittag eine digitale Konferenz mit hochrangigen Teilnehmern aus aller Welt einzuberufen. Im Mittelpunkt dieser als ‚Special Edition‘ genannten Konferenz steht die Frage, wie das transatlantische Bündnis wieder gestärkt und erneuert werden kann. Zugleich soll erörtert werden, in welchen Bereichen die transatlantische und internationale Zusammenarbeit am dringendsten benötigt wird. Selbstverständlich“, so Lamers, „werde ich morgen online dabei sein, so wie ich seit vielen Jahren an jeder Münchner Sicherheitskonferenz teilgenommen habe. Gerade in einer so herausfordernden Zeit ist ein Austausch absolut notwendig.“

In diesem Jahr werden US-Präsident Joe Biden, Bundeskanzlerin Angela Merkel und viele weitere politische Staats- und Regierungschefs digital zusammengeschaltet. 
„Ich begrüße es außerordentlich, dass erstmals mit Joe Biden ein amtierender US-Präsident dabei sein wird. Das ist nach vier Jahren US-Präsidentschaft von Donald Trump, der die NATO zu Beginn seiner Amtszeit als ‚obsolet‘ bezeichnet hatte, ein großartiges Zeichen für einen Aufbruch und Neuanfang im Bündnis“, so der CDU-Bundestagsabgeordnete Lamers.
Die Online-Konferenz kennzeichnet den Auftakt der „Road to Munich 2021“. Mit einer Reihe von verschiedenen Veranstaltungen wird damit der inhaltliche Weg bis zur eigentlichen 57. Münchner Sicherheitskonferenz geebnet.

Autor:

Die Redaktion aus Ladenburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.