TV Viktoria Dielheim - JSG Ilvesheim/Ladenburg 31:32
Handball: Toller Sieg in Dielheim

Zum ersten Auswärtsspiel der noch jungen Spielrunde der Bezirksliga 1 des Rhein-Neckar-Tauber-Bezirks der männlichen C-Jugend stellte sich die JSG Ilvesheim/Ladenburg auswärts dem TV Viktoria Dielheim.
Aufgrund der ersten beiden Spieltage war der Gastgeber „auf dem Papier“ zu favorisieren. Die Maßgabe war, mit Spaß am Handballspiel und entsprechender Laufarbeit den Gegner immer wieder zu beschäftigen.
Unter strengen Hygienemaßnahmen und dem etwas engen Terminplan musste man außerhalb der Halle mit der Erwärmung ohne Ball beginnen. Der Stimmung im Team machte dies aber keinen Abbruch. Von Beginn an entwickelte sich ein tolles Handballspiel.

Die JSG startete gut in die Partie und führte schnell mit 4:1. Durch Unachtsamkeiten im Abschluss brachte man den Gastgeber aber direkt zurück ins Spiel. Zur Mitte der ersten Hälfte musste die JSG zwei Zeitstrafen hinnehmen und kassierte ein 0:2 mit anschließendem Ballbesitz für die Dielheimer. Der Gastgeber konnte in dieser Phase von 4:5 auf 7:5 stellen.
Obwohl auch die JSG-Spieler eine Zeitstrafe zum zwischenzeitlichen 10:10 nutzen konnten, war es wieder eine Zeitstrafe auf JSG-Seite, die die Gastgeber letztlich auf 17:12 davonziehen ließ. Die JSG-Jungs konnten sich nicht viel vorwerfen, da man sehr engagiert und vor allem in der Abwehr sehr aufmerksam zu Werke ging. Für die zahlreich mitgereisten Anhänger war das 15:19 aus JSG-Sicht zur Pause jedoch ernüchternd. Wie auch immer. Die JSG-Jungs ließen sich den Spaß nicht nehmen und nahmen die Herausforderung in der zweiten Spielhälfte mutig an. Dem 5-Tore-Rückstand gleich nach Wiederanpfiff folgten viele Balleroberungen. Unterstützt durch eine sehr starke Torhüterleistung von Yannick Essert kämpfte man sich bis zur 40. Minute zurück ins Spiel. In einem auch konditionell sehr anspruchsvollen Spiel schienen die Spieler der JSG immer noch „einen drauflegen“ zu können und marschierten nach dem 26:26 mit mannschaftlicher Geschlossenheit ins Finale. Der Showdown war nichts für schwache Nerven. Zweieinhalb Minuten vor Schluss glich der Gastgeber abermals zum 30:30 aus.

Team-Auszeit Ilvesheim/Ladenburg. Den Spielern war die intensive Laufarbeit anzumerken. Doch am Ende schien der Wille zum Sieg größer zu sein. Dem Siegtor durch Max Kneier folgte nach dem Schlusspfiff große Freude über den erreichten Sieg. Ein Sieg nicht für die Tabelle. Ein Sieg, der die Spielfreude und den Einsatz jedes Einzelnen für die Mannschaft zum Ausdruck brachte.

Das nächste Spiel laut aktuellem Spielplan bestreitet die erste Mannschaft der C-Jugendlichen der JSG Ilvesheim/Ladenburg am 18.10.20 in der Ladenburger Lobdengauhalle gegen den HC Mannheim-Neckarau.
Es spielten für die C1: Yannick Essert, Philippe Sontheimer, Jannis Schwöbel, Felix Sattler, Franz Stielow, Elias Helfert, Maximilian Kneier, Maxim Kostiv, Dino Cickusic und Anton Goloborodko.

Autor:

Gilg aus Ladenburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen