Kunstministerin Theresia Bauer: „Das Jubiläumsjahr wird uns die jüdische Kultur näherbringen. Wir fördern ein Miteinander der Kulturen“ –
„1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“: Kunstministerium fördert Projekte über Innovationsfonds Kunst

Das Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“, das 2021 bundesweit begangen wird, soll den Bürgerinnen und Bürgern jüdisches Leben in all seinen Facetten nahebringen und das Miteinander der Kulturen und Religionen im Land fördern. Veranstaltungen und Projekte in ganz Baden-Württemberg tragen dazu bei, die jüdische Kultur auf neue Weise kennen zu lernen. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst beteiligt sich mit dem Innovationsfonds Kunst: Eingereicht werden können kulturelle und künstlerische Projekte zum Motto des Jubiläumsjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“.  

„Das Festjahr ‚1700 Jahre jüdisches Leben‘ wird uns eine lebendige jüdische Kultur nahebringen und ein anschauliches Bild von jüdischer Religion und Leben vermitteln. Ich freue mich auf die künstlerischen und kulturellen Projekte, die mit Unterstützung unseres Innovationsfonds Kunst realisiert werden“, so Kunstministerin Theresia Bauer, am Mittwoch (16. Dezember) in Stuttgart. Das Wissenschaftsministerium stellt eine Million Euro für Projekte zwischen 20.000 Euro und 50.000 Euro zur Verfügung. Davon werden Projekte mit Themenbezug zum Festjahr unterstützt. Im Fokus stehen innovative Kunst- und Kulturprojekte, neue Vermittlungsformate, zielgruppenspezifische Angebote und künstlerische Konzepte. Insbesondere werden digitale und hybride Formate gefördert.  

Alle Initiativen, Veranstaltungen und Fachtagungen zum Thema „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ werden in einem Online-Portal des Staatsministeriums in Kooperation der Israelitischen Religionsgemeinschaften aufgeführt: www.stm-bw.de/1700-jahre-juedisches-leben-in-deutschland/veranstaltungen 
Weitere Informationen zum Festjahr: www.1700jahre.de 


Innovationsfonds Kunst


Der Innovationsfonds Kunst hat sich als wichtiges Förderinstrument der Landesregierung in der Kunst- und Kulturlandschaft Baden-Württembergs fest etabliert. Er schafft kreative Spielräume für neue Ausdrucks- und Beteiligungsformen, für spartenübergreifende Ansätze und ungewöhnliche Aufführungsorte in allen Sparten des Kulturbereichs. Seine Stärke liegt darin, Projekte und Aktivitäten zu ermöglichen, die unabhängig vom Alltagsbetrieb Raum für neue Entwicklungen geben. 
Antragsberechtigt sind Kultureinrichtungen, die gemeinnützige Ziele verfolgen und dem Ressortbereich der Kunstabteilung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst zugeordnet sind. Die Kultureinrichtung muss vor dem 
1. Januar 2019 gegründet worden sein und ihren Sitz in Baden-Württemberg haben. 

Eine unabhängige Jury begutachtet die Anträge. Die Bekanntgabe der Ergebnisse ist für Ende Februar 2021 geplant. Die Umsetzung der Projekte muss zwischen dem 1. April und dem 31. Dezember 2021 erfolgen. Um Fragen zur aktuellen Ausschreibung des Innovationsfonds Kunst 2021 beantworten zu können, wird am 7. Januar 2021 eine Förderberatung per Webex angeboten.  
Weitere Informationen zu Beratungsterminen und Antragstellung im Innovationsfonds Kunst 2021 sind abrufbar unter: https://mwk.baden-wuerttemberg.de/de/service/ausschreibungen

Autor:

Die Redaktion aus Ladenburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen