Sozialverband begrüßt Corona-Warn-App im weiteren Kampf gegen Virus
VdK-Landeschef Roland Sing:
„Chancen der Corona-App nutzen!“

„Wir begrüßen die Corona-App“, betonte Roland Sing in Stuttgart. Der Vorsitzende des Sozialverbands VdK Baden-Württemberg sieht in der neuartigen App eine wertvolle Maßnahme im Kampf gegen das Sars-CoV-2-Virus, der noch lange nicht ausgestanden sei. Zugleich brachte Sing seine Hoffnung zum Ausdruck, dass sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger beteiligen und die Corona-App freiwillig auf ihren Smartphones installieren werden. Bald vier Monate Corona-Pandemie hätten, so Roland Sing, gezeigt, dass die vom Virus verursachten Covid-19-Erkrankungen Menschen – teils auch jüngeren Alters – mit Tod, mit sehr schweren Krankheitsverläufen und auch mit bleibenden Schäden konfrontieren könne. Andererseits würden die Corona-Kontaktbeschränkungen viele Menschen und insbesondere Kinder, Familien, arme Menschen und Ältere in vielerlei Hinsicht sehr belasten, gab Sing zu bedenken. Der VdK Baden-Württemberg sei daher froh, dass es auch dank des disziplinierten und umsichtigen Verhaltens breiter Bevölkerungskreise und dank der engagierten Arbeit unzähliger Menschen in den systemrelevanten Berufen sowie der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer im Bereich der Nachbarschaftshilfe gelungen sei, das Sars-CoV-2-Virus soweit einzudämmen, um Lockerungen der Beschränkungen zu ermöglichen. „Dieser Weg mit umsichtigen Eindämmungsmaßnahmen einerseits und Lockerungen soweit möglich andererseits, muss auch weiterhin beschritten werden“, mahnte der VdK-Landeschef. „Dazu kann die Corona-App einen wertvollen Beitrag leisten und wir empfehlen den 240 000 VdK-Mitgliedern im Südwesten deren Anwendung.“ Schließlich dürfe keine zweite Infektionswelle riskiert werden, so Sing abschließend – auch mit Blick auf dann womöglich noch größere Belastungen für Menschen, Gesundheitswesen, Sozialversicherungen und Wirtschaft.

Der Sozialverband VdK gehört mit seinen bundesweit über zwei Millionen Mitgliedern und aktuell 240 000 Mitgliedern im Südwesten zu den größten Sozialverbänden in Bund und Land. Er ist föderal strukturiert, parteipolitisch und konfessionell neutral. Als unabhängige Interessenvertretung von Rentnerinnen und Rentnern, Pflegebedürftigen und pflegenden Angehörigen, Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung sowie von Grundsicherungsempfängern setzt sich der VdK für die sozialen Belange dieser Menschen ein. Seinen Mitgliedern bietet er Sozialrechtsschutz und weitere Serviceleistungen.
Sozialverband VdK Baden-Württemberg e.V.

Autor:

Die Redaktion aus Ladenburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen