Premium

Radschnellverbindung RS 15 – Pionierprojekt durch Bundesförderung geadelt
BUGA 23

Radschnellverbindung zur BUGA23: So könnte die Unterführung unter der Straße „Am Aubuckel“ aussehen.
  • Radschnellverbindung zur BUGA23: So könnte die Unterführung unter der Straße „Am Aubuckel“ aussehen.
  • Foto: Foto: © Rendering: BUGA 23 / RMPSL.LA, bloomimages
  • hochgeladen von Die Redaktion

- BUGA 23 realisiert Teil der Radschnellverbindung Mannheim-Viernheim-Weinheim und erhält Bundesförderung.
- Der Radverkehr stellt neben dem ÖPNV eine wichtige, klimaneutrale Säule im Mobilitätskonzept der BUGA 23 dar.
- Der Planfeststellungsbescheid für die Radschnellverbindung wird im Sommer 2021 erwartet.

Radschnellwege bieten durch direkte Streckenführung und größere Breite für den Radverkehr ein neues Qualitätsniveau und haben großes Potenzial, die Hauptverkehrsachsen auf Straßen und Schienen zu entlasten, Staus zu vermeiden und zur Luftreinhaltung beizutragen. Im Land Baden-Württemberg sollen bis zum Jahr 2030 insgesamt 20 dieser Routen entstehen, die Planung von drei neuen Radschnell-wegen, darunter auch einer in Mannheim, wird nun durch den Bund finanziell unterstützt.

Premium
Sie haben keinen Premium-Zugang!
Weitere Informationen zu unserem Premium-Angebot finden Sie hier.
Autor:

Die Redaktion aus Ladenburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.