Die Förderung für Mannheimer MusikerInnen wird ausgeweitet
Proberaumförderung 2020-2022

Das Kulturamt der Stadt Mannheim vergibt seit 2016 Förderungen an junge Bands, um diese bei der Finanzierung eines eigenen Proberaums zu unterstützen. Alle zwei Jahre wird diese neu ausgeschrieben – so auch 2020.

Erstmals sollen in diesem Jahr statt der bisherigen sechs nun bis zu fünfzehn Proberäume gefördert werden. Dabei beschränkt sich das Programm fortan nicht mehr auf die Unterstützung der Newcomer-Szene sondern spricht auch etablierte MusikerInnen an, die mit steigenden Mietkosten für geeignete Räumlichkeiten in Mannheim konfrontiert sind: Die Altersgrenze von 27 Jahren wurde aufgehoben. Des Weiteren soll nun auch EinzelkünstlerInnen, die in ihrem Proberaum mit unterschiedlichen und u.U. ständig wechselnden Formationen arbeiten, eine Bewerbung ermöglicht werden. Damit möchte das Kulturamt auf den Arbeitsalltag vieler professioneller MusikerInnen Bezug nehmen.
 
„Proberäume sind die Keimzellen eines kreativen Musiklebens in Mannheim. Für viele MusikerInnen stellen sie den zentralen Arbeitsort dar“, erklärt Kulturbürgermeister Michael Grötsch. Die Förderung sieht Bürgermeister Grötsch daher auch als Investition in den Kulturstandort Mannheim.
 
Die Überarbeitung der Förderlinie wurde bereits vor der Covid-19-Pandemie in Gang gesetzt. „Wir sind sehr froh, gerade jetzt in dieser schwierigen Zeit für alle Kulturschaffenden ein solches Angebot machen zu können“, so die Leiterin des Kulturamtes Sabine Schirra.
 
Die Anpassung und der Ausbau der Förderlinie wurde ermöglicht durch einen Gemeinderatsbeschluss vom 28. Juli, der die Richtlinien der Stadt Mannheim zur Förderung kultureller Aktivitäten von Vereinen, Künstlerinnen und Künstlern in Mannheim in ihrer neuen, überarbeiteten Form in Kraft treten lies.
 
Alle Informationen lassen sich auf der Homepage der Stadt Mannheim nachlesen unter
https://www.mannheim.de/de/kultur-erleben/musik/proberaumfoerderung

Autor:

Die Redaktion aus Ladenburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen