2. Spieltag in Pfingstberg
FC Germania F-Jugend

Krankheitsbedingt reiste die F-Jugend mit dem letzten Aufgebot zum 2. Spieltag der Herbstsaison nach Pfingstberg. Einen starken Tag hatte erneut Miko Jacob, der nach dem 16-Tore-Rekord der Vorwoche dieses Mal auch wieder 13 Mal einnetzte. Schon am zweiten Spieltag hat er damit seine Torquote der letztjährigen Herbstsaison übertroffen. Zudem konnten Adrian Maximilian Sann, Jan Kuzmanovic und Calogero Amato ihre ersten Treffer in der F-Jugend bejubeln. Die beide F-Jugend-Mannschaften zeigten trotz der wenigen Wechselmöglichkeiten herzerfrischenden Kinderfußball. Alle Spiele waren Partien auf Augenhöhe, in denen die Jung-Germanen zwar stets gefordert wurden, aber auch immer Wege fanden, mit spielerischen Mitteln dagegenzuhalten. Besonders das vereinsinterne Duell hatte besondere Brisanz, so dass sich alle ins Zeug warfen und präsentierten. Am Ende stand eine positive Bilanz mit 6 Siegen, 1 Unentschieden und nur 2 Niederlagen.
Die F-Jugend trat mit folgendem Aufgebot an:
F1: Leon Morina - Miko Jacob, Bleon Morina, Calogero Amato, Luca Streiner, Francesco Pecaro.
F2: Mark Ganglbauer - Jan Kuzmanovic, Fynn Blumhardt, Julian Radtke, Adrian Maximilian Sann.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
FC Germania II - SC Pfingstberg III 3:1
Tore: Adrian-Maximilian Sann, Fynn Blumhardt (2)

FC Germania I – SC Pfingstberg II 0:6
Tore: Fehlanzeige

FC Germania II – ASV Feudenheim 4:0
Tore: Julian Radtke, Jan Kuzmanovic, Fynn Blumhardt (2)

FC Germania I - TSG Seckenheim 5:2
Tore: Miko Jacob (4), Calogero Amato

FC Germania II – SC Pfingstberg II 1:1
Tore: Julian Radtke

FC Germania I – ASV Feudenheim 3:1
Tore: Miko Jacob (2), Calogero Amato

FC Germania II – FC Germania I 0:4
Tore: Miko Jacob (4)

FC Germania II – TSG Seckenheim 1:2
Tore: Julian Radtke, Fynn Blumhardt

FC Germania I – SC Pfingstberg III 3:2
Tore: Miko Jacob (3)

3. Spieltag in Friedrichsfeld
Am kommenden Samstag, 10. Oktober, richtet die F-Jugend mit beiden Teams den 3. Spieltag auf der Freien Platte aus. Mit dabei sind der SC Pfingstberg/ Hochstätt II, der ASV Feudenheim I und der SC Pfingstberg/ Hochstätt III. /AS /-wy /Foto: AS

Autor:

Andi Nowey aus Friedrichsfeld

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen