Friedrichsfeld vor dem Derby gegen Heddesheim

Am kommenden Samstag wartet auf den TV Friedrichsfeld schon das zweite Derby der Saison. Gegner wird in der heimischen LGH die SG Heddesheim sein.

Während der TVF mit 3 Punkten aus 3 Spielen ordentlich gestartet ist, musste sich die SGH mit einem Sieg aus drei Spielen begnügen und so ist es für beide Teams ein Spiel mit wegweisender Bedeutung. Für Friedrichsfeld geht es vor allem darum, die saisonübergreifende Heimserie durch einen weiteren Sieg zu verlängern und den Ruf als Festung LGH erneut unter Beweis zu stellen. Zuletzt war dies in beeindruckender Manier gegen den TV Eppelheim geglückt, als der TVF die Weichen auf Sieg bereits mit einer bärenstarken Anfangsphase gestellt hatte.

Für Heddesheim geht es hingegen darum, wichtige Leistungsträger wie Philipp Badent und Marlon Lierz zu ersetzen, die in dieser Saison eine Handballpause einlegen beziehungsweise sich auf ihre berufliche Karriere konzentrieren möchten. Dennoch bringt Heddesheim eine hohe handballerische Qualität mit, ist sich Trainer Dubois sicher: „Martin Doll kenne ich aus gemeinsamen Heddesheimer Zeiten gut. Er kann das Spiel exzellent lenken und ist zusätzlich immer torgefährlich.“ Hinzu kommt mit Simon Gans ein weiterer Badenligaveteran, der sowohl beim HSV Hockenheim als auch jetzt bei der SGH (zuletzt mit 7 Treffern) zu den Leistungsträgern zählte. Zu einem Wiedersehen wird es außerdem mit Marc Kolander kommen. Der 31-jährige Torhüter hütete für drei Jahre das Friedrichsfelder Tor, bevor er sich wieder der SGH anschloss.

Anwurf der Partie ist um 19.00 Uhr. Es werden wieder 78 Zuschauer in der LGH zugelassen sein. Informationen zum Hygienekonzept sind auf der Homepage des TV Friedrichsfeld abrufbar.

Autor:

TV Friedrichsfeld Abt. Handball aus Friedrichsfeld

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen