Premium

FC Germania I
Trainingsauftakt der Germanen

Gymnastik und Stretching bildeten einen Teil im Warmmachprogramm beim Auftakttraining der Germanen.  /Foto: -wy
  • Gymnastik und Stretching bildeten einen Teil im Warmmachprogramm beim Auftakttraining der Germanen. /Foto: -wy
  • hochgeladen von Andi Nowey

Mit 18 Mann startete der FC Germania Friedrichsfeld in die Sommervorbereitung 2020 und sorgte unter Einhaltung aller Vorschriften zumindest für ein kleines Stück Normalität im Amateurfußball. Trainer Matthias Dehoust konnte sieben Neuzugänge begrüßen, die für die acht Abgänge verpflichtet wurden. Riccardo Baatz stieß zwar bereits im März wieder zum Kader der Germanen, durch die Corona-Pause zählt er aber quasi auch als Neuzugang. Nun gilt es für Trainer Matthias Dehoust, aus dem vorhandenen Spielermaterial eine Einheit zu formen. Ziel muss es sein, frühzeitig nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. In wöchentlich drei Trainingseinheiten sowie bis zu sechs Testspielen und dem Pokalspiel gegen den MFC 08 Lindenhof streben die Germanen an, ihre Form für den Rundenbeginn zu erlangen.

Premium
Sie haben keinen Premium-Zugang!
Weitere Informationen zu unserem Premium-Angebot finden Sie hier.
Autor:

Andi Nowey aus Friedrichsfeld

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen