Nachtfalter: die Schönen der Nacht

Ein Leuchtturm im Einsatz

Sie sind die Unbekannten unter den Schmetterlingen und stehen im Schatten ihrer beliebten Verwandten, den Tagfaltern. Der Grund: Nachtfalter sind vor allem in der Dunkelheit unterwegs. Übersehen sollten wir sie jedoch nicht, denn über 3.300 Falterarten und damit mehr als 95 Prozent der heimischen Schmetterlingsarten zählen zu ihnen.
Zudem sehen die meisten nachtaktiven Schmetterlinge eher unscheinbar aus. Auf diese Weise können sie sich tagsüber besser vor Feinden verbergen. Und im Gegensatz zu den Tagfaltern brauchen die Nachtfalter keine bunte Flügelpracht, um potentielle Partner anzulocken. Vielmehr behelfen sich die Weibchen mit Sexuallockstoffen, die auch über große Entfernung von den Männchen wahrgenommen werden. Doch wie immer gibt es auch hier Ausnahmen. Etliche Nachtfalterarten sind – obwohl sie die typischen Anpassungen an das Nachtleben zeigen – wie Tagfalter überwiegend am Tage aktiv.
Grund genug, die "Motten" (so ihr volkstümlicher Name) ins rechte Licht zu rücken. 


Nachtgeflatter an der Bachstation


Nicht alle Motten sind grau. Nachtfalter können auch farbig, rot, gelb oder grün sein und faszinierende Muster aufweisen. Dies wollen die beiden lokalen Schmetterlingsspezialistinnen des BUND, Magdalene Hubbuch und Gisela Krewing-Rambausek, am Samstag, den 22.08.2020 ab 21 Uhr an der Bachstation an der Heidelberger Straße zeigen.
Spinner, Spanner, Eulen, Bären und Schwärmer, die an der Bachstation mit Hilfe von Licht am Leuchtturm angelockt werden, können die beiden Spezialistinnen bestimmen. Sicher gibt es zu einigen Arten auch Interessantes zu berichten. Daher sind Interessierte eingeladen den Anflug am Leuchtturm mit zu beobachten. Die Veranstaltung findet nur bei gutem Wetter statt. Bitte Taschenlampe mitbringen.
Eine Anmeldung per Mail ist zwingend notwendig. Die Teilnehmeranzahl ist auf maximal 15 Personen begrenzt. Anmelde-E-Mail: Nachtfalter-Ladenburg@web.de
Die Teilnehmer müssen sich an Abstände und Hygieneauflagen halten! Man wird vor Ort alles erklären und bittet schon jetzt darum, sich im Interesse aller, an die Regeln zu halten.

Autor:

Die Redaktion aus Ladenburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen