Premium

Von unserer Mitarbeiterin Marion Schatz
Gedenken an Schwester Gebharda

Schwester Gebharda ist jetzt mit 92 Jahren verstorben.
  • Schwester Gebharda ist jetzt mit 92 Jahren verstorben.
  • Foto: zg.
  • hochgeladen von Marion Schatz

Vor allem den älteren Seckenheimern wird sie noch in Erinnerung sein, Schwester Gebharda Frank, die von 1954 bis 1961 den katholischen Kindergarten St. Agnes leitete. Jetzt ist sie hochbetagt im Haus Bethanien in Gengenbach verstorben. In der Pfarrkirche des Mutterhauses der Franziskanerinnen nahm eine große Trauergemeinde (soweit das in Corona-Zeiten möglich ist) Abschied von einer überaus beliebten Frau, die den Kontakt nach Seckenheim und Friedrichsfeld auch nie abreißen ließ. Als Oberin des Mutterhauses besuchte sie nämlich auch regelmäßig "ihre" Schwestern in Friedrichsfeld.

Sie selbst war als Lydia Frank in Seckach geboren, dort war die Trägerin des Bundesverdienstkreuzes am Bande auch Ehrenbürgerin.

Premium
Sie haben keinen Premium-Zugang!
Weitere Informationen zu unserem Premium-Angebot finden Sie hier.
Autor:

Marion Schatz aus Friedrichsfeld

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen