„Fantasien der Vergänglichkeit“: Wochenende muss abgesagt werden
Schlossgarten Schwetzingen

Es sollte ein Höhepunkt im Themenjahr „Unendlich Schön. Monumente für die Ewigkeit“ werden. Jetzt müssen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg das Aktionswochenende „Fantasien der Vergänglichkeit“ am 30. und 31. Oktober absagen. Die poetische Veranstaltung im Seepferdchengarten des Schlossgartens Schwetzingen lässt sich angesichts der aktuellen Entwicklung der Corona-Zahlen nicht sicher durchführen. Die Schlossverwaltung Schwetzingen nimmt bereits verkaufte Tickets zurück – und hofft auf eine neue Möglichkeit für diese Veranstaltung, wenn sich die Situation zum Besseren verändert hat.

„Derzeit müssen wir wieder jedes unserer Publikumsangebote auf den Prüfstand stellen, um weiterhin gewährleisten zu können, dass der Besuch in den Monumenten des Landes für alle sicher bleibt“, erklärt Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. „Es ist bei jeder Absage für uns und für alle Beteiligten enorm bedauerlich. Aber die aktuelle Corona-Situation und die geltende Verordnung des Landes fordern von uns klare Entscheidungen, damit wir unseren Gästen den Besuch in den Monumenten weiterhin sicher ermöglichen können.“ Angesichts der enorm gestiegenen Infektionszahlen hat die Landesregierung am 19. Oktober eine neue Corona-Verordnung erlassen, die derzeit umgesetzt wird – auch im Schlossgarten Schwetzingen.

Rückgabe der Tickets
Die „Fantasien der Vergänglichkeit“, geplant für den am 30. und 31. Oktober mit jeweils zwei Terminen, sollten poetische Rundgänge im Seepferdchengarten bieten. Aufgrund der derzeitigen Gegebenheiten und der momentanen Fallzahlen wird die Veranstaltung Fantasien der Vergänglichkeit leider nicht stattfinden.
„Uns liegt der Schutz unserer Gäste ebenso wie der der Mitarbeiter und der Künstlerinnen und Künstler sehr am Herzen“, erklärt Sandra Moritz. „Da blieb uns nichts anderes übrig, als uns nun zu diesem Schritt zu entschließen“. Zugleich hofft man in der Schlossverwaltung auf die Zeit nach der akuten Corona-Situation: Dann soll das Konzept in einer neuen Veranstaltung umgesetzt werden. Bereits gekaufte Tickets nimmt die Schlossverwaltung zurück und erstattet die Kosten. Zur Regelung können sich die Kunden an die Email-Adresse info@schloss-schwetzingen.de wenden.

Autor:

Die Redaktion aus Ladenburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen