Start der neuen Vortragsreihe des Mannheimer Altertumsvereins
Karl Philipp – Kunst im Dienst fürstlicher Propaganda

Am Donnerstag, den 10. September 2020 startet der Mannheimer Altertumsverein mit seiner neuen Vortragsreihe in den Reiss-Engelhorn-Museen. Zum Auftakt steht um 19 Uhr Kurfürst Karl Philipp im Mittelpunkt. Er verlegte seine Residenz vor 300 Jahren von Heidelberg nach Mannheim. Wie er die Kunst an seinem Hofe für fürstliche Propaganda nutzte, beleuchtet Kunsthistoriker Dr. Hans-Jürgen Buderer. Die Veranstaltung findet im Florian-Waldeck-Saal im Museum Zeughaus C5 statt. Der Eintritt ist frei. Da nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht, wird um Anmeldung unter mav@mannheim.de gebeten.
1720 begann Kurfürst Karl Philipp in Mannheim mit dem Neubau eines repräsentativen Schlosses, das in seinen Dimensionen den absolutistischen Repräsentationsansprüchen des Regenten entsprach. Doch nicht allein die Architektur stand im Dienst seines kurfürstlichen Selbstverständnisses. Auch die Musik und die Bildende Kunst setzte er gezielt für Propaganda ein. In wenigen Jahren legte er so die Basis für die glanzvolle Rolle der Mannheimer Residenz, die ihre volle Blüte schließlich unter seinem Nachfolger Carl Theodor entfalten sollte.
Regelmäßig lädt der Mannheimer Altertumsverein zu Vortragsabenden ein. Experten beleuchten abwechslungsreiche Themen von Regionalgeschichte über Archäologie bis hin zu Kunstgeschichte. Alle Termine gibt es im Veranstaltungskalender unter www.rem-mannheim.de.

Autor:

Die Redaktion aus Ladenburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen