Audio-Podcast, Film und Blog-Beiträge entführen auf Weltreise
Neue digitale Angebote zur Foto-Schau „In 80 Bildern um die Welt“

Norman Schäfer im Gespräch mit Prof. Dr. Claude W. Sui und Stephanie Herrmann
  • Norman Schäfer im Gespräch mit Prof. Dr. Claude W. Sui und Stephanie Herrmann
  • Foto: Foto: © rem gGmbH
  • hochgeladen von Die Redaktion

Die Reiss-Engelhorn-Museen bauen die Palette ihrer digitalen Angebote kontinuierlich aus. Ab sofort laden auf ihrer Website Audio-Podcast, Film und Blog-Beiträge zu einer Reise in ferne Länder ein. Ergänzend zum Besuch der aktuellen Foto-Ausstellung „In 80 Bildern um die Welt“ gewähren die beiden Kuratoren Prof. Dr. Claude W. Sui und Stephanie Herrmann online einen Blick hinter die Kulissen. Sie erzählen, welche spannenden Geschichten sich hinter den gezeigten Reisefotografien verbergen.
Im neuen Audio-Podcast zur Veranstaltungsreihe „Culture after Work“ sprechen die beiden Foto-Experten mit Kulturwissenschaftler Norman Schäfer. Sie beleuchten das Genre der Reisefotografie von der Frühzeit im ausgehenden 19. Jahrhundert bis hin zu bedeutenden Vertretern des 20. Jahrhunderts. In Zeiten von Massentourismus und Digitalfotografie erscheinen die Aufnahmen der Fotopioniere aus dem sagenumwobenen Reich der Pharaonen, vom Golf von Neapel oder dem Fuji in Japan wie aus einer fernen und magischen Welt. Als Kontrast dazu werden eindrucksvolle Bildikonen der legendären STERN-Fotografen sowie die herausragenden Arbeiten von Henri Cartier-Bresson oder Robert Häusser mit ihrem jeweils ganz eigenen Stil in den Fokus genommen. Nicht zuletzt füllen Schilderungen der ausgedehnten Reisen der Mannheimer Geschwister Wilhelm, Carl und Anna Reiß die abenteuerliche Frühzeit des Tourismus mit Leben. Zu hören ist der Beitrag unter www.rem-mannheim.de sowie auf allen gängigen Plattformen wie Spotify, Anchor FM, Google Podcasts und PocketCast. Die Culture-after-Work-Podcasts werden unterstützt von Roche.
Den ersten Touristen folgen auch mehrere Beiträge im rem-Blog. Dort erfahren die Leserinnen und Leser zum Beispiel, dass man auch schon im 19. Jahrhundert „all-inclusive“ durch Ägypten reiste, wie die Damen mit ausladenden Röcken die Pyramiden bestiegen und dass es durchaus üblich war, sich mit Graffitis an Monumenten wie den großen Statuen in Abu Simbel zu verewigen. Ein filmischer Ausstellungsrundgang mit Kurator Prof. Claude W. Sui rundet das digitale Angebot zur Schau ab.
www.rem-mannheim.de

Autor:

Die Redaktion aus Ladenburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen