Marchivum

Beiträge zum Thema Marchivum

Aktuelles

„Revolution! Demokratie!“- kostenlose Actionbound-Rallye durch die Quadrate vom 23. Oktober bis 2. November 2020
Marchivum

Das Junge MARCHIVUM bietet in den Herbstferien 2020 eine Actionbound-Rallye für Jugendliche von 13 bis 16 Jahren zum Thema Demokratie an. In dieser Actionbound-Rallye begeben sich Jugendliche, ausgestattet mit ihrem Handy, auf eine digitale Zeitreise zurück in das Jahr 1848. Die Rallye führt zu spannenden Orten, an denen Mannheimer Akteure während der Revolution von 1848 für mehr Mitbestimmung des Volkes gekämpft haben. Was waren das für Personen und welche Orte in Mannheim sind heute für...

  • Friedrichsfeld
  • 23.10.20
  • 4× gelesen
Aktuelles

Vortrag "Der tiefe Einschnitt"
Marchivum

Zwischen 1933 und 1945 wurden tausende von Menschen in Baden und der Pfalz durch die Nationalsozialisten unfruchtbar gemacht. Diese „rassenhygienische“ Maßnahme stellte für Betroffene einen Einschnitt in Leben und Persönlichkeit dar, von dem sie sich nicht mehr erholten. Zeitzeuge Alfons Ims berichtet von den Erfahrungen seiner Familie. Ergänzend zum persönlichen Blick legt Louisa van der Does dar, dass sich Mannheim als regional bedeutender Tatort rekonstruieren lässt. Mit Louisa van der...

  • Friedrichsfeld
  • 23.10.20
  • 7× gelesen
Aktuelles
Eckhaus H1,14 am Marktplatz, wo Sina Aronsfrau erschossen wurde.

Neue Online-Publikation des MARCHIVUM

Vor 80 Jahren, am 22./23. Okt. 1940, wurden die pfälzischen und badischen Juden, darunter rund 2.000 Menschen aus Mannheim, ins Lager Gurs, am Fuße der Pyrenäen, deportiert. Gurs gilt als „die Vorhölle von Auschwitz“, die Deportation geschah am helllichten Tage, ohne dass es zu lokalen Protesten oder gar Widerständen in der Bevölkerung kam. Die Ermöglichung dieses Verbrechens basierte auf jenem Geist des Antisemitismus, der auch in Mannheim tiefe Wurzeln hatte. Das MARCHIVUM hat deshalb...

  • Friedrichsfeld
  • 16.10.20
  • 15× gelesen
Veranstaltungen

18. Oktober 2020 von 14 bis 17 Uhr
Sonntagsöffnung der KZ-Gedenkstätte Sandhofen

Ort: KZ-Gedenkstätte Sandhofen, Gustav-Wiederkehr-Schule (UG), Kriegerstraße 28, 68307 Mannheim Die Gedenkstätte dokumentiert die Geschichte des KZ-Außenlagers als Teil des nationalsozialistischen KZ-Systems. Sie informiert über den Warschauer Aufstand und gedenkt der Opfer des KZ Sandhofen. Der Eintritt ist frei. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist die Teilnehmerzahl beschränkt, daher wird um Voranmeldung gebeten unter Tel. 0621- 293 7485 oder per E-Mail an...

  • Friedrichsfeld
  • 16.10.20
  • 1× gelesen
Veranstaltungen

„Ein Traum hat uns umflogen“: Anna Reiß als Sängerin beim Beethoven-Jubiläum 1870
Marchivum

Vortrag mit Astrid Arndt am Mittwoch, 14. Oktober um 18 Uhr im MARCHIVUM Zur zentralen Feier des 100. Geburtstags von Beethoven traf sich Deutschlands Musiker-Elite in Weimar. Als Solistin krönte Anna Reiß hier im Zusammenspiel mit Franz Liszt ihre künstlerische Karriere, deren Erfolg bisher weitgehend unterschätzt wurde. Astrid Arndt gibt erste Einblicke in ihre gerade entstehende Biographie über Mannheims bedeutende Mäzenin. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist die Besucherzahl im...

  • Friedrichsfeld
  • 09.10.20
  • 2× gelesen
Veranstaltungen

Buchvorstellung mit Oswald Walter am Mittwoch, 7. Oktober um 18 Uhr im MARCHIVUM
Reichsadler und Brieftaube. Private Postdienstleister in Mannheim 1886-1900

Das Postmonopol im 19. Jahrhundert wurde von allen deutschen Staaten sorgfältig gehegt und gepflegt. Und doch gab es im deutschen Kaiserreich ein Nebeneinander von staatlichem Reichsadler und privater Brieftaube. Eine Lücke im Postgesetz führte für mehr als ein Jahrzehnt zu einer heftigen Auseinandersetzung. Die Ereignisse in Mannheim zeichnen dieses spannende Kapitel der deutschen Postgeschichte im Kleinen nach. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist die Besucherzahl im MARCHIVUM...

  • Friedrichsfeld
  • 02.10.20
  • 10× gelesen
Aktuelles

Lesung mit Jana Hensel am Dienstag, 6. Oktober um 18 Uhr im MARCHIVUM
„Wie alles anders bleibt – Geschichten aus Ostdeutschland“

Jana Hensel, geboren 1976 in Leipzig, wurde 2002 mit „Zonenkinder“, ihrem Porträt einer jungen ostdeutschen Generation, schlagartig bekannt. Seither beleuchtet die Autorin und Journalistin regelmäßig die Befindlichkeiten der Deutschen aus den neuen Bundesländern. Der 30. Jahrestag der Wiedervereinigung ist ein guter Moment, mit ihr ins Gespräch zu kommen: In Mannheim liest sie aus ihrem Buch „Wie alles anders bleibt – Geschichten aus Ostdeutschland“. Die Veranstaltung wird von LeseZeichen,...

  • Friedrichsfeld
  • 02.10.20
  • 4× gelesen
Aktuelles
Palasthotel Mannheimer Hof 1941

Zur Geschichte des Rotary Clubs Mannheim (1930-1937) und seiner Gründungsmitglieder – Ausstellung vom 22. September bis 18. Dezember 2020 im MARCHIVUM
"Freundschaft unter Druck"

In Mannheim wurde am 28. Juni 1930 als 15. Stadt im damaligen Deutschen Reich ein Rotary Club gegründet. 25 Jahre nach Gründung des ersten Clubs in Chicago unter Paul P. Harris hatte damit die Idee eines Serviceclubs („service about self“) auch in der Quadratestadt Fuß gefasst. Rotary gab Geschäftsleuten die Möglichkeit, sich zu vernetzen, sich gegenseitig zu unterstützen und dabei auch ein besonderes, ethisch fundiertes Mit- und Füreinander zu entwickeln. Dazu gehört bis heute, sich...

  • Friedrichsfeld
  • 18.09.20
  • 40× gelesen
Veranstaltungen
Gedenkfeier in MA-Sandhofen am 7. März 1982

Die "zweite Geschichte" der Außenlager des KZ Natzweiler Buchpräsentation und Gespräch am Mittwoch, 9. September 2020 um 18 Uhr im MARCHIVUM
Schlussstriche und lokale Erinnerungskulturen

Zwischen 1943 und 1945 bestanden auf dem Gebiet der heutigen Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz mindestens vierzig Konzentrationslager, die dem KZ Natzweiler als Außenlager zugeordnet waren. Nach 1945 erinnerte vielerorts kaum mehr etwas an die einstigen Schreckensorte. Erst mit der „Gedenkstätten-bewegung“ der 1980er-Jahre setzten Prozesse der Erforschung und öffentlichen Erinnerung ein. Marco Brenneisen hat eine umfassende Darstellung der „zweiten Geschichte“ dieser...

  • Friedrichsfeld
  • 04.09.20
  • 27× gelesen
Aktuelles

Vortrag mit René Bienert (Wiener Wiesenthal-Institut für Holocaust-Studien) am Mittwoch, 2. September um 18 Uhr im MARCHIVUM
Befreit, überlebt… alles wieder gut? Displaced Persons zwischen Hilfe und Selbsthilfe

Der Vortrag beleuchtet die Situation derjenigen, die 1945 von den Alliierten aus Zwangsarbeit und Konzentrationslagern, von Todesmärschen und aus Verstecken befreit worden waren. Er erinnert daran, dass für viele Verfolgte mit der Befreiung vor nunmehr 75 Jahren nicht einfach alles „wieder gut“ war. Neben einer allgemeinen Einführung in das Thema soll zudem an konkreten Schicksalen gezeigt werden, vor welchen Herausforderungen sie – und mit ihnen die Alliierten – auch angesichts der Folgen der...

  • Friedrichsfeld
  • 28.08.20
  • 20× gelesen
Veranstaltungen

Kamera ab! Mannheim im Film
MARCHIVUM

Filmabend mit Désirée Spuhler am Mittwoch, 26. August um 18 Uhr im MARCHIVUM Das MARCHIVUM öffnet seine Filmschätze und zeigt Filmperlen aus seinen Beständen. Ein kurzweiliger Filmabend ist garantiert. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist die Besucherzahl im MARCHIVUM beschränkt, daher wird um Voranmeldung gebeten unter Telefon 0621 293 7027 oder per E-Mail an: marchivum@mannheim.de. Der Eintritt ist frei. Darüber hinaus wird die Veranstaltung live auf der Homepage www.marchivum.de...

  • Friedrichsfeld
  • 21.08.20
  • 2× gelesen
AktuellesPremium
Schimmelbefall einer Akte

Die Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK) bewilligt Mittel für die Restaurierung schimmelbefallener Archivalien des MARCHIVUM
Marchivum

Die KEK, angegliedert an der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, unterstützt in diesem Jahr mit einer Mittelzuwendung in Höhe von 7.000 Euro die Bemühungen des MARCHIVUM, geschädigtes Archivgut von Schimmelbefall zu reinigen und der Nachwelt zu erhalten. Bei den betroffenen Unterlagen handelt es sich um Akten aus unterschiedlichen Papierarten sowie um Fotoabzüge, Negative und Großformate, die bislang nicht benutzbar waren und separiert aufbewahrt werden mussten. Die Fotos...

  • Friedrichsfeld
  • 14.08.20
  • 8× gelesen
Aktuelles

Vortrag vom Stadtbauschreiber Dr. Andreas Schenk in Kooperation mit dem Mannheimer Architektur- und Bauarchiv e.V.
Albert Speer senior – ein Architekt im Schatten seines Sohnes

Mittwoch, 12. August um 18 Uhr im MARCHIVUM Wenige Monate nach der Verurteilung seines Sohnes als Kriegsverbrecher und Verbrecher gegen die Menschlichkeit starb Albert Speer senior im März 1947. Er hatte über viele Jahre in Mannheim als Architekt gewirkt und sich vor allem durch Geschäftshäuser und Fabrikbauten einen Namen gemacht. Der Vortrag richtet den Blick auf seine Biographie und das bedeutende architektonische Werk. Sein Sohn wählte ebenfalls den Beruf des Architekten, schlug aber einen...

  • Friedrichsfeld
  • 07.08.20
  • 49× gelesen
AktuellesPremium

Stadtrallye vom MARCHIVUM zum Thema "Demokratie" für 9- bis 14- jährige Kinder und Jugendliche in den Sommerferien
„Jede Meinung zählt? Läuft bei dir!“

Das MARCHIVUM bietet in den kommenden Sommerferien eine Actionbound-Rallye zum Thema „Demokratie“ für 9- bis 14-jährige Kinder und Jugendliche an. Wo finden sich in Mannheim Spuren der Demokratie? Bei der Rallye quer durch die Innenstadt können Kinder und Jugendliche mit ihren Familien rätseln und tüfteln, welche Personen und Orte in Mannheim quer durch die Jahrhunderte für die Grundgedanken Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Mitbestimmung stehen. Sie lernen zum Beispiel die Ziele der...

  • Friedrichsfeld
  • 24.07.20
  • 3× gelesen
AktuellesPremium

MARCHIVUM öffnet seinen Ausstellungsbetrieb wieder ab Dienstag, 12. Mai 2020

Der Ausstellungsbetrieb des MARCHIVUM ist ab Dienstag, 12. Mai 2020 wieder geöffnet. Damit sind die beiden Ausstellungen „Alltagswelten einer Industriestadt. Die Fotografien von Maria und Hans Roden“ sowie „Albert Speer in der Bundesrepublik. Vom Umgang mit deutscher Vergangenheit“ wieder zugänglich. Sie können noch bis zum 31. Mai 2020 besucht werden. Die Öffnungszeiten sind Dienstag, Donnerstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr sowie Mittwoch 10 bis 20 Uhr. Montags sind die Ausstellungen geschlossen....

  • Friedrichsfeld
  • 08.05.20
  • 26× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.